Präzisionsstromgeneratoren für FI-Schutzschalterprüfung

Zuverlässige Prüfung von FI-Schutzschaltern

Diese Generatoren wurden entwickelt um FI-Schutzschalter zu prüfen. Es lassen sich alle prüfrelevanten Stromformen generieren (AC, DC, Halbwellen 0 /180°, Phasenanschnitt 90 / 270° und 135 / 315° ). Und dies mit und ohne DC-Überlagerungen. Die Signalformen lassen sich kontinuierlich oder auch als Stromrampen ausgeben. Somit lassen sich Auslösezeitmessungen ebenso wie Auslösewertmessungen durchführen. Die Stromflußzeit und die Rampendauer
sind frei wählbar.

 


Es gibt verschiedene Baugrößen mit unterschiedlichen,  maximalen Ausgangs-
leistungen (2,5 Aeff , 5Aeff , 10Aeff ….bis zu 60Aeff). Zudem werden vier Versionen mit unterschiedlichem Funktionsumfang angeboten. Die einfachste Version umfaßt nur feste Frequenzen (16,6  , 25 , 50, 60, 100, 200, 400, 1000 Hz) sowie die oben angeführten Stromformen.

Bei der zweiten Variante sind die Frequenzen frei wählbar zwischen 10Hz und 20.000 Hz. Die Signalformen sind um eine 4 Quadranten gleichgerichte Stromform erweiteret.

Die dritte Ausführung ermöglicht, neben den fixen Frequenzen, auch ein Modulieren der Frequenz. Das heißt, es gibt neben der ansteigenden Stromrampe auch eine abfallende Frequenzrampe. Dabei bleibt der Stromwert konstant, jedoch die Frequenz wird von einem frei wählbaren Anfangswert solange reduziert bis der Prüfling auslöst. Diese Frequenz wird dann angezeigt.


Die möglichen Stromformen umfassen die oben aufgeführten Signale und zusätzlich noch die in der Prüfnorm IEC/EN62423 beschriebenen Signalformen, die hauptsächlich bei fehlerhaften Frequenzumformern auftreten können (Ausfall einer von drei gleichgerichteten Phasen mit DC Überlagerung. etc).

Die letzte Version dieser Prüfstromgeneratoren hat zusätzlich noch eine Signalform, die beim Überlagern von drei Frequenzen (10Hz, 50Hz und 1000Hz) entsteht. Diese für die Prüfung von F-Typen nötige Stromform kann ebenfalls als Stromrampe erzeugt werden.

Die Preisspanne dieser vier Gerätetypen für den Strombereich bis 2,5A eff. beträgt von 8.000,- bis 11.000,- Euro.